1 Wolftraut Bönisch

Transformation in Transition

Fast 50 Jahre Berufserfahrung.

Viele erfolgreiche persönliche Transformationen.

24 Jahre Erfahrung als Coach, Trainerin, Rednerin.

Ich bin
Wolftraut Bönisch

Veränderungen - mal in Sprüngen, mal in Brüchen, mal organisch und geplant, prägen mein Leben.

Und Verhandlungen sind ein wesentlicher Teil meines Lebens. Schon um meine Kindheit zu überleben. In meinem ersten Beruf als Polizist. Verhandlungen mit Kunden, als ich in der Pharma-Industrie gearbeitet habe. Und natürlich mit Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, dem Chef und Kollegen.

Verhandlungen mit Familie. Verhandlungen, um aus unschönen beruflichen und persönlichen Sackgassen herauszukommen.

Verhandlungen, als ich mein eigenes Business gestartet habe. Verhandlungen für mein Business. Und letztlich Verhandeln am Limit als mein Thema für die letzten 17 Jahre als Trainer, Redner, Coach.

Verhandlungen im außen und mit mir selbst.

Immer wieder Veränderung und Verhandlung.

Das eine geht gar nicht ohne das andere. Getreu dem Motto „Love it, Change it or leave it“.

Wenn ich es verändern möchte, also Change, dann muss ich verhandeln. Mit meinem Umfeld, Familie, Freunden, Kollegen, Chef, … Und ganz besonders mit dem Inneren Schweinehund.

Ansonsten muss ich gehen. Oder ich muss es erdulden, da muss ich auch nicht verhandeln. Vielleicht ab und zu mal mit diesem Stachel, der im Inneren sitzt. Und sagt:

"Ach, das könntest du doch anders machen." Und dann beruhigen wir den in inneren Verhandlungen.

Und natürlich die ganzen Verhandlungen, die man im Außen führt. Mit Chefs. Mit Kolleginnen und Kollegen. Kundinnen. Mit Verkäufern. Mit der Familie. Überall und jederzeit wird verhandelt.

Mein Motto ist Man kann nicht nicht verhandeln. Denn immer, wenn wir im Außen kommunizieren, darüber reden, was wir denn hier und da und dort unternehmen wollen, dann habe ich ja vielleicht andere Ideen, als mein Familienmitglied, als Kinder, als Enkelinnen, als meine Frau, als Freunde. Und dann bin genau in den alltäglichen Verhandlungssituation, die wir ganz oft unterschätzen und die uns entweder weiterbringen oder festhalten.


Mit 66 Jahren ...

starte ich mein Business neu!

Erfolgreiche Veränderung beginnt mit dem ersten Schritt. Wie ich in meiner ersten Coachingausbildung von rund 30 Jahren gelernt habe:

Wenn Du dich entschieden hat, wird es leicht!

Nach fast fünfzig Jahren habe ich erkannt, dass etwas mit mir und in mir anders ist und ich dem endlich Raum geben muss. Die Corona-Zeit gab mir den Raum und die Gelegenheit dieses Andere zu entdecken und zu entwickeln. Ich habe mich ausprobiert, hinterfragt und gezweifelt. Und eine finale Entscheidung getroffen. 

Heute lebe ich, was und wie ich immer sein wollte und habe alle Hindernisse auf dem Weg der Veränderung hinter mir gelassen.

Positive Psychologie in Veränderungsprozessen

Ich habe selbst gerade eine umfassende Weiterbildung in Positiver Psychologie absolviert. Daraus habe ich viele Impulse mitgenommen, die mich auf meinem Weg durch die Transition unterstützt haben.

Statt auf Defizite, Mängel und Störungen zu schauen, fokussiert die Positive Psychologie auf Stärken und Ressourcen des Menschen. Sie betrachtet jedes Individuum als genau das: ein Individuum.

Die Positive Psychologie kann Veränderungsprozesse in vielfältiger Weise unterstützen. Der Fokus geht auf eine positive Veränderung, basierend auf den vorhandenen Eigenschaften und Stärken. Dies kann zu einer positiveren Einstellung und Motivation führen, was wiederum die Bereitschaft zur Veränderung und die Fähigkeit, diese erfolgreich zu bewältigen, erhöht.

Im Folgenden einige Beispiele, wie Positive Psychologie in Veränderungsprozessen eingesetzt werden kann:

Stärken stärken: Mithilfe von Übungen und Techniken der Positiven Psychologie können Menschen ihre Stärken und Talente identifizieren und weiterentwickeln. Dies kann ihnen helfen, selbstbewusster und resilienter zu werden und die Herausforderungen des Veränderungsprozesses besser zu meistern.

Ziele setzen und erreichen: Positive Psychologie kann Menschen dabei unterstützen, SMARTe Ziele zu setzen und diese zu erreichen. Dazu gehört unter anderem, die Ziele klar zu definieren, in kleine Schritte zu unterteilen und positive Visualisierungen und Affirmationen zu nutzen.

Motivation fördern: Positive Psychologie kann die Motivation für Veränderungen fördern, indem sie sich auf die positiven Aspekte der Veränderung konzentriert und Menschen dabei unterstützt, ihre eigenen inneren Motivatoren zu entdecken.

Mit Widerstand umgehen: Veränderungsprozesse können mit Widerstand und Rückschlägen verbunden sein. Positive Psychologie kann Menschen dabei helfen, mit diesen Herausforderungen konstruktiv umzugehen, indem sie ihnen Techniken zur Stressbewältigung und Selbstregulation vermittelt.

Positive Beziehungen aufbauen: Positive Beziehungen zu anderen Menschen können eine wichtige Unterstützung bei Veränderungsprozessen sein. Positive Psychologie kann Menschen dabei helfen, ihre sozialen Kompetenzen zu stärken und positive Beziehungen zu anderen aufzubauen und zu pflegen.

So erreichen sie mich

W&H Bönisch GmbH

Karl-Marx-Platz 3

99084 Erfurt

Tel: +49(0)361-21892152

Email: office[at]wolftrautboenisch[.]de

Ihre Anfrage

Ich melde mich umgehend bei Ihnen.


 

 

 

 

 

 

 

 

Impressum | AGB | Datenschutz | Kontakt
Top